Steuer News

Subscribe to Steuer News feed
Jetzt Neuigkeiten von Haufe aus Rechtsprechung, Gesetzgebung & Politik, Finanzverwaltung sowie Kanzlei & Co. als RSS-Feed abonnieren!
Updated: 38 min 29 sec ago

Coronavirus-Krise: Außerplanmäßige Abschreibungen im Jahresabschluss nach HGB

Wed, 06/03/2020 - 09:37
Das Coronavirus wirbelt Werte von Vermögensgegenständen und ganzen Unternehmen durcheinander. Fraglich ist, ob, wann und wie dies im Jahresabschluss nach HGB zu berücksichtigen ist.Mehr zum Thema 'HGB-Abschluss'...
Mehr zum Thema 'Abschreibung'...
Mehr zum Thema 'Coronavirus'...

Praxis-Tipp: Pflegeversicherung im Inland bei Berücksichtigung der Krankenversicherung im Ausland

Wed, 06/03/2020 - 09:33
Beiträge zur gesetzlichen Pflegeversicherung sind zwar als Sonderausgaben abziehbar. Diese dürfen jedoch nicht in unmittelbarem wirtschaftlichen Zusammenhang mit steuerfreien Einnahmen stehen.Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...
Mehr zum Thema 'Sonderausgaben'...
Mehr zum Thema 'Pflege'...
Mehr zum Thema 'Pflegeversicherung'...

BFH: Anhängige Verfahren im Mai 2020

Tue, 06/02/2020 - 09:34
Anlässlich verschiedener finanzgerichtlicher Entscheidungen stellen wir für Sie die wichtigsten neuen anhängigen Verfahren für Unternehmer, Arbeitnehmer und Anleger monatlich zusammen.Mehr zum Thema 'Bundesfinanzhof (BFH)'...
Mehr zum Thema 'Anhängige Verfahren'...

BFH Kommentierung: In der Zahlung der laufenden Hauskosten liegt keine unentgeltliche Zuwendung

Tue, 06/02/2020 - 08:50
Die Zahlung der laufenden Kosten des von Ehegatten gemeinsam bewohnten Hauses durch den Alleinverdiener-Ehegatten stellt auch dann keine unentgeltliche Zuwendung i.S. des § 278 Abs. 2 Satz 1 AO an den anderen Ehegatten dar, wenn das Haus im Alleineigentum des anderen Ehegatten steht.Mehr zum Thema 'Abgabenordnung'...
Mehr zum Thema 'Steuerschuldnerschaft'...
Mehr zum Thema 'Steuerschuld'...
Mehr zum Thema 'Ehegatte'...
Mehr zum Thema 'Schenkung'...

BFH Kommentierung: Leistungsempfänger bei Warenlieferungen im paneuropäischen Versand über Amazon

Tue, 06/02/2020 - 08:28
Liefert ein Verkäufer Waren über die Internetseite der Amazon Services Europe s.a.r.l. (Amazon) im Rahmen des Modells "Verkauf durch Händler, Versand durch Amazon", ist Leistungsempfänger der Warenlieferung des Verkäufers nicht Amazon, sondern der Endkunde, dem die Verfügungsmacht am Gegenstand der Lieferung verschafft wird.Mehr zum Thema 'Umsatzsteuer'...
Mehr zum Thema 'Innergemeinschaftliche Lieferung'...
Mehr zum Thema 'Lieferung'...

BMF: Elektronische Bereitstellung von Belegen

Tue, 06/02/2020 - 08:09
Die Finanzverwaltung hat mit sofortiger Wirkung den Anwendungserlass zu § 146a AO zur elektronischen Belegausgabe geändert.Mehr zum Thema 'Kassenführung'...
Mehr zum Thema 'Abgabenordnung'...

BMF: Bestimmung des Versicherungsnehmers bei der Versicherungssteuer

Fri, 05/29/2020 - 05:00
Das BMF hat eine Auslegungshilfe zur Bestimmung des Versicherungsnehmers bei insbesondere in englischer Sprache abgefassten Versicherungsverträgen veröffentlicht.Mehr zum Thema 'Versicherung'...

FG Rheinland-Pfalz: Kindergeld für ein erwachsenes behindertes Kind

Fri, 05/29/2020 - 00:30
Das FG Rheinland-Pfalz musste sich mit der Frage befassen, wie die Erwerbsfähigkeit eines Kindes beurteilt werden kann.Mehr zum Thema 'Kindergeld'...
Mehr zum Thema 'Schwerbehinderte'...

BFH Überblick: Alle am 28.5.2020 veröffentlichten Entscheidungen

Thu, 05/28/2020 - 11:54
Am 28.5.2020 hat der BFH acht sog. V-Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.Mehr zum Thema 'Bundesfinanzhof (BFH)'...
Mehr zum Thema 'BFH-Urteile'...

BFH Pressemitteilung: Keine Berichtigung bei fehlender Erfassung ordnungsgemäß erklärter Einkünfte

Thu, 05/28/2020 - 10:27
Der BFH hat entschieden, dass ein bestandskräftiger Steuerbescheid nicht mehr nachträglich nach § 129 AO berichtigt werden kann, wenn die fehlende Erfassung der vom Steuerpflichtigen ordnungsgemäß erklärten Einkünfte trotz ergangener Prüf- und Risikohinweise im Rahmen eines Risikomanagementsystems nicht auf einem bloßen "mechanischen Versehen" beruht.Mehr zum Thema 'Abgabenordnung'...
Mehr zum Thema 'Steuerbescheid'...
Mehr zum Thema 'Bestandskraft'...

Niedersächsisches FG: Vermietungsverlusten bei Übertragung des Mietobjektes an Angehörige

Thu, 05/28/2020 - 09:08
Verluste aus der Vermietung eines Hauses können mangels Vorliegen einer Einkünfteerzielungsabsicht auch rückwirkend nicht mehr aberkannt werden. Dies entschied das Niedersächsische FG in einem Fall der unentgeltlichen Übertragung des Objekts an Angehörige als Mieter.Mehr zum Thema 'Vermietung und Verpachtung'...
Mehr zum Thema 'Verlust'...

Niedersächsisches FG: Einnahmen aus einer sozialpädagogischen nachmittäglichen Betreuung

Thu, 05/28/2020 - 09:07
Bezüge aus öffentlichen Mitteln, die als Beihilfe zu dem Zweck bewilligt werden, die Erziehung unmittelbar zu fördern, sind steuerfrei. Dies gilt jedoch nicht für nachmittägliche Betreuung, entschied das Niedersächsische FG.Mehr zum Thema 'Erzieher'...
Mehr zum Thema 'Steuerfreiheit'...

Niedersächsisches FG: Umsatzsteuerliche Besteuerung von Verwaltungsräten

Thu, 05/28/2020 - 08:16
Das Niedersächsische FG hat entschieden, dass der Vorsitzende des Verwaltungsrats eines berufsständischen Versorgungswerks mit dieser Tätigkeit nicht der Umsatzsteuer unterliegt.Mehr zum Thema 'Umsatzsteuer'...
Mehr zum Thema 'Versorgungswerk'...

BMF: Steuerliche Anerkennung von Umzugskosten ab 1.6.2020

Wed, 05/27/2020 - 10:29
Die Finanzverwaltung hat die Änderungen des Bundesumzugskostengesetzes (BUKG) zum 1.6.2020 bekannt gegeben. Dabei haben sich die maßgeblichen Umzugskostenpauschalen geändert. Mehr zum Thema 'Umzugskosten'...

Niedersächsisches FG: Wann eine Außenprüfung beginnt

Wed, 05/27/2020 - 10:21
Das Niedersächsische FG hat sich mit der Frage beschäftigt, wann eine Außenprüfung beginnt und entschieden, dass dies bei einer Aufforderung zur Vorlage von Aufzeichnungen, Büchern, Geschäftspapieren der Fall sein kann.Mehr zum Thema 'Außenprüfung'...
Mehr zum Thema 'Festsetzungsverjährung'...
Mehr zum Thema 'Festsetzungsfrist'...

BMF: Konsultationsvereinbarung zu Grenzpendlern nach Frankreich

Wed, 05/27/2020 - 08:25
Mit Frankreich wurde eine Verständigungsvereinbarung getroffen, wonach die Arbeitstage der Arbeitnehmer, die grenzüberschreitend tätig sind, jedoch nicht die Voraussetzungen nach Art. 13 Abs. 5 des Doppelbesteuerungsabkommens erfüllen und wegen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie von Zuhause aus arbeiten müssen, wie normale Arbeitstage in Frankreich behandelt werden.Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...
Mehr zum Thema 'Arbeitnehmerbesteuerung'...
Mehr zum Thema 'Lohnsteuer'...
Mehr zum Thema 'Doppelbesteuerungsabkommen'...

Neue Missbrauchsvermeidungsklausel: Änderung des Doppelbesteuerungsabkommens mit Finnland

Tue, 05/26/2020 - 09:29
Im bilateralen Verhältnis zur Republik Finnland soll der BEPS-Mindeststandard umgesetzt werden. Hierzu soll das entsprechende Doppelbesteuerungsabkommen geändert werden.Mehr zum Thema 'Internationales Steuerrecht'...
Mehr zum Thema 'Doppelbesteuerungsabkommen'...
Mehr zum Thema 'Gestaltungsmissbrauch'...
Mehr zum Thema 'BEPS'...

FG Kommentierung: Verteilung der Gewerbesteuer nach Gewinnverteilungsschlüssel

Tue, 05/26/2020 - 08:48
Das FG Münster entschied zur Verteilung des Gewerbesteuermessbetrags und der zu zahlenden Gewerbesteuer nach § 35 EStG auf den persönlich haftenden Gesellschafter einer KGaA nach dem allgemeinen Gewinnverteilungsschlüssel.Mehr zum Thema 'Gewerbesteuer'...
Mehr zum Thema 'Mitunternehmerschaft'...

Praxis-Tipp: Unterschiede von Erststudium und Zweitstudium bei Kindergeld und Werbungskosten

Tue, 05/26/2020 - 00:00
Ab 2015 wurde der Berufsausbildungsbegriff im Rahmen der Werbungskosten definiert. Welchen Einfluss hat die Begriffsbestimmung auf die günstige BFH-Rechtsprechung zur mehraktigen Ausbildung?Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...
Mehr zum Thema 'Kindergeld'...
Mehr zum Thema 'Werbungskosten'...
Mehr zum Thema 'Ausbildung'...
Mehr zum Thema 'Studium'...

BFH Kommentierung: Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten Entgelts

Mon, 05/25/2020 - 09:01
Der für die Bewertung im Ertragswertverfahren maßgebliche Rohertrag eines bebauten Grundstücks ist grundsätzlich das Entgelt, das für die Benutzung nach den vertraglichen Vereinbarungen als Miete zu zahlen ist. Eine vertraglich vereinbarte Miete kann nicht mehr als üblich angesehen werden, wenn sie mehr als 20 % niedriger ist als der unterste Wert der Spanne des verwendeten Mietspiegels oder wenn sie mehr als 20 % höher ist als der oberste Wert der Spanne. Auf den Mittelwert kommt es insoweit nicht an.Mehr zum Thema 'Erbschaftsteuer'...
Mehr zum Thema 'Bewertung'...
Mehr zum Thema 'Grundstück'...
Mehr zum Thema 'Miete'...